Rezepte

leckere Rosenrezepte

Risotto mit gebeiztem Rosenlachs und Brennnessel

Zutaten:

für den Rosenlachs

500g Lachsfilet ohne Haut (Mittelstück)
100g Salz
30g Zucker
3g Langer Pfeffer
50g frische Rosenblüten (Rose de Resht)
5g Zitronenabrieb
10g getrocknete Rosenblüten (Rose de Resht)


Zutaten: für das Risotto

200g Risottoreis
25ml Rapsöl
50ml Weißwein
25g Schalotten
15g Lauch
  Geflügelfond
50g Butter, kalt
50g Parmesan
  Salz, Pfeffer


Zutaten: für die Brennnessel

  Brennnesselblätter
  Rapsöl


Zutaten: für das Brennnesselöl

  Brennnesselblätter
  Rapsöl


Zutaten: für das eingelegte Gemüse (Dekoration)

2 Radieschen
1/2 Gurke
150ml Wasser
50ml hellen Balsamico Essig
15g Zucker
5g Salz
  Senfkörner
10g Schalotten gewürfelt

Zubereitung:
Rosenlachs
Salz, Zucker, Pfeffer und den Zitronenabrieb trocken mischen und damit den Lachs einreiben. Die Rosenblüten grob schneiden und den Lachs darin wenden. Nun das Ganze vakuumieren und für 24 Stunden beizen lassen. Am nächsten Tag die Beize vorsichtig abwaschen und den Lachs trockentupfen. Die getrockneten Rosenblüten mit einem Mörser fein zerstoßen und darüber streuen.

Risotto
Die Schalotten und den Lauch würfeln. Das Risotto in Rapsöl glasig anschwitzen, Schalotten und Lauch hinzugeben und mit anschwitzen. Anschließend das Ganze mit Weißwein ablöschen. Bei kleiner Hitze weiterköcheln lassen und mit dem Fond nach und nach auffüllen bis der Reis al dente ist. Zum Schluss die Butter grob würfeln, den Parmesan reiben und das Risotto damit vollenden. Liebhaber dürfen die Menge an Butter und Parmesan auch gern erhöhen. Das Risotto vom Herd nehmen und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Brennnessel
Den Pfannenboden mit Öl bedecken. Die Brennnesselblätter bei steigender Hitze ausbacken und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Brennnesselöl
Brennnesselblätter blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Das Ganze grob hacken mit kaltgepresstem Rapsöl übergießen. In einen Pacojet-Becher geben, durchfrieren und pacosieren. Durch einen Kaffeefilter passieren.

eingelegte Gemüse (Dekoration)
Radieschen und Gurke auf einer Aufschnittmaschine dünn aufschneiden. Die restlichen Zutaten mischen und zusammen einmal aufkochen, dann abkühlen lassen und das Gemüse für 15 Minuten in den kalten Fond legen. Radieschen und Gurke herausnehmen und mit Brennnesselöl und frittierten Brennnesseln zur Dekoration verwenden.
Zubereitungszeit: 60
Portionen: 120